03.03.2021 - Webinar "Rhetorik-Tools für Online-Videos"

Inhalt

Videos und Online-Formate sind heute nicht mehr wegzudecken und werden auch in Zukunft DAS Medium für Meinungsbildung, Wissenserwerb und Reichweite sein. Doch wer kennt es nicht- die Herausforderung in ein schwarzes Loch zu sprechen und dabei möglichst authentisch und natürlich rüber zu kommen. Ist das nicht eine der unnatürlichsten Situationen, die wir uns in diesem Bereich je vorstellen konnten? Jedoch ist es möglich mit einigen Tricks das Feeling, dass wir alle kennen als Mensch für und mit Menschen zu sprechen wiederherzustellen.

 

Wir reden in dem Webinar welche Rolle Vorstellungskraft bei der Emotionalisierung unserer Zuhörer spielt, wie man Onlinevideos ansprechend und mitreißend aufbaut, wie man Körpersprache gekonnt in Szene setzen kann und über kreative Methoden, um sich ein eigenes Publikum zu bauen.

Kosten

20,00 Euro (Sie erhalten die Rechnung nach dem Webinar per Mail)

Stornogebühren

Wir bitten um Verständnis, dass wir bei einer Abmeldung außerhalb der Frist Stornogebühren verrechnen müssen. Die Höhe der Gebühr entspricht 50% der jeweiligen Seminarpauschale und ist prompt nach Rechnungserhalt zu begleichen. Andernfalls kann kein weiteres Seminar mehr gebucht werden!

Kostenlos abmelden kann man sich bis 10 Tage vor dem Seminartermin, hierfür bitte einfach ein kurzes E-Mail an sonja.hoschek@akademie21.at.

Förderungen

Dieses Webinar wird von folgenden Teilorganisationen unterstützt:

 

# JVP (50% Kostenersatz)

# Bauernbund (100% Kostenersatz)

# Wirtschaftsbund (einmalig 50% Kostenersatz pro Mitglied)

# Seniorenbund (50% Kostenersatz)

 

Wenn Sie Mitglied bei einer dieser Teilorganisationen sind, können Sie bei der Anmeldung im Feld "Förderungen" die gewünschte Teilorganisation auswählen. Wie Sie die Förderung beantragen können finden Sie hier: www.akademie21.at/seminar-organisation/foerdermoeglichkeiten/

Datum: 03.03.2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Online via Clickmeeting
Kalendereintrag hinzufügen
Beteiligte: Trainerin
Mag. Sandra Krempl-Spörk