Bernhard Ebner

Landesgeschäftsführer der VPNÖ


Als Volkspartei Niederösterreich sind wir so fest verwurzelt im Land und damit so nah bei den Bürgerinnen und Bürgern wie keine andere Partei. Aber klar ist: Der politische Vorsprung braucht nicht nur Nähe und Leistung, sondern auch Wissen und Fertigkeiten. Denn die politische Arbeit wird auf allen Ebenen zunehmend komplexer und professioneller. Mit der Akademie 2.1 bieten wir politische Wissensvermittlung auf akademischem Niveau und gleichzeitig praxisnah und leistbar – denn die beste politische Arbeit kann nur der leisten, der auch am Puls der Zeit bleibt.

Unser Motto in der Volkspartei lautet: Erfolg ist planbar. Diese Planbarkeit gewinnt man durch das richtige Wissen. Denn nur wer genau weiß, was er möchte und wie er dorthin gelangt, kann erfolgreich Politik betreiben: Egal ob es das persönliche Gespräch beim Hausbesuch, Diskussionen in den Gemeinderatsausschüssen oder der Umgang mit sozialen Medien ist – dabei helfen die Bildungsangebote der Akademie 2.1.


Alfred Riedl

Präsident des Gemeindebundes


Die Gemeinden entwickeln sich immer mehr zu modernen Unternehmen mit ausgeprägtem Servicecharakter – längst wird in den Kommunen nicht mehr verwaltet, sondern vielmehr gestaltet und gemanagt. Und die Gemeindevertreterinnen und -vertreter sind es auch, die rund um die Uhr greifbar und erreichbar sind. Genau diese Komponenten sind es, die die Gemeinden vermitteln, leben und letztlich auch ausmachen. Dafür müssen wir uns Tag für Tag vorbereiten und uns mit dem entsprechenden Rüstzeug ausstatten.

Die Akademie 2.1 bildet die Funktionärinnen und Funktionäre in den zahlreichen Seminaren und Lehrgängen zu kompetenten Gemeindevertreterinnen und -vertretern aus, die ihr erworbenes Wissen direkt und unmittelbar in ihrer täglichen kommunalpolitischen Tätigkeit einsetzen können. Das Ergebnis sind moderne Bürgerserviceeinrichtungen in unseren Gemeinden, zeitgemäßes Management und nicht zuletzt politischer Erfolg.


Klaus Schneeberger

Klubobmann der VPNÖ


Wer sich politisch engagiert, will Verantwortung übernehmen und sein Umfeld mitgestalten. Dazu braucht es aber die entsprechende Ausbildung, denn Politik ist wie ein Handwerk, das gelernt sein will. Ein Handwerk das rechtliche und persönliche Kompetenzen erfordert, die kaum jemand von Vornherein mitbringt. Dazu kommt, dass sich die Rahmenbedingungen im politischen Geschäft in einer Geschwindigkeit ändern, die einen leicht den Überblick verlieren lassen. Um das zu verhindern, sollte man vorbeugen und die entsprechenden Aus- und Weiterbildungsangebote in Anspruch nehmen.

Wir stehen in der Politik jedenfalls vor großen Herausforderungen – auch abseits von Wahlkämpfen. Nämlich dann, wenn es darum geht Sacharbeit zu leisten, Projekte umzusetzen und das, was erreicht wurde, auch zu erzählen. Für Lehrlinge gibt es Berufsschulen, für Studenten die Hochschulen und für die Funktionärinnen und Funktionäre der Volkspartei Niederösterreich gibt es die Akademie 2.1, die mit ihrem breiten Angebot an Webinaren, Seminaren oder Workshops auf eben diese Herausforderungen vorbereitet.